Chédeville, N. de (1705 - 1782)

Ch__deville__N.__4864b2a5373a3.jpgCh__deville__N.__4864b2a5373a3.jpg

La Feste de Cléopatre für 2 Oboen und 2 Englischhörner ad libitum
Verkaufspreis19,90 €
Grundpreis18,60 €
Steuerbetrag1,30 €

Lieferung schnellstmöglich

Preloader

EVB 2403                                     Spielpartituren

Chédeville, N. de (1705 - 1782)

La Feste de Cléopatre für 2 Oboen und 2 Englischhörner ad libitum

Zwischen 1720 und 1770 beherrschten in Paris drei Brüder ganz besonders das Lieblingsinstrument der Adligen, die "Musette":

Es waren die Brüder Chédeville: Esprit Philippe (1696 – 1762), Pierre (1694 – 1725) und Nicolas (1705 – 1782).

Pierre und Nicolas waren hauptamtlich Oboisten der Königlichen Kammermusik und der Parade-Kapelle.

Der originale Titel des vorliegenden Bandes von Nicolas lautet:

 LA FESTE de CLEOPATRE

A deux Musette ou Vielle

 Auf Seite 18 des Erstdrucks folgt eine weitere Suite. Sie ist lediglich mit

 Suitte a deux Musettes

überschrieben.

Eine dritte und letzte Suite befindet sich auf Seite 24 des Originals. Sie ist mit

 Suitte En Geresol

überschrieben.

  

Die hier neu verlegten Duette eignen sich auch sehr gut zum chorischen Spiel.

Hierzu ist die beiliegende Version für F-Instrumente (zum Beispiel Englischhorn, Oboe da caccia oder Musette in F) gedacht. Somit ergeben sich sehr viele verschiedene Besetzungsmöglichkeiten um eine damals sehr beliebte Formation, eine "bande de hautbois" zu formieren.

Zudem bietet diese herabtransponierte Version, da sie nicht so hoch liegt, auch die Möglichkeit diese charmanten Duette mit Anfängern zu spielen.

Für Verzierungen und Agogik gelten die Regeln der französischen Barockmusik.

Es wurde der Erstdruck übernommen. An keiner Stelle wurden Artikulationen, Alterationen und Rechtschreibung angeglichen.

Stéphane Egeling

Es gibt noch keine Rezensionen für dieses Produkt.

Footer
Copyright © 2016 Egge-Verlag - Coblenz am Rhein. Alle Rechte vorbehalten.